Suche

Modularer Aufbau

Das Intrexx Suchsystem ist mehrstufig modular, um eine größtmögliche Flexibilität zu gewährleisten.

Such-Plugins

Such-Plugins dienen dazu, die im Portal verwendeten verschiedene Arten von Entitäten, wie z.B. Anwendungsdaten oder Dateien zu durchsuchen. Es ist möglich, auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Plugins hinzufügen. Es steht ein Satz von fünf Standard-Plugins zur Verfügung, der die gängigen Anwendungsfälle bereits abdeckt. Dies sind Plugins für

  • Anwendungsdaten inklusive dazugehöriger Dateien

  • Dateien aus Filewalker-Verbindungen

  • Menüstruktur

  • Tagging

  • Intrexx Share

Suchmodule für Connectoren

Die Suche in Anwendungsdaten erfolgt über das Such-Plugin für Anwendungsdaten. Dies ist meist auch für via Connector angebundene Systeme ausreichend, denn es lassen sich damit SQL-basierte Datenhaltungssysteme indexieren und durchsuchen. Im Standard sind das

  • Datenbanksysteme mit JDBC Treiber

  • Lotus Notes

  • SAP Business One

  • Abacus

In Fällen, in denen eine globale Indexierung nicht möglich oder gewünscht ist (z.B. weil kein mit allen Rechten versehenes Login zur Verfügung steht), kommen die Suchmodule für Connectoren zum Einsatz. Diese bedienen sich den systemeigenen Suchfunktionen der externen Systeme. Im Standard stehen momentan Module für folgende Quellen zur Verfügung:

  • dg hyparchive

  • M-Files

  • Odata

  • SAP Gateway

  • Microsoft Sharepoint

  • Microsoft Exchange

Suchmaschinen-Adapter

Intrexx verwendet für Indexierung und Suche externe Suchmaschinen. Im Auslieferungszustand gibt es den Adapter für Apache Solr, der im Lieferumfang enthalten ist und bei einer Standardkonfiguration auch installiert wird. Der Solr-Adapter unterstützt sowohl den Intrexx Portal Server, externe Einzelinstanzen als auch SolrCloud-Installationen.

Solr Search Server

Der Apache Solr Server läuft als eigenständiger Prozess. Falls ein einzelner Prozess nicht ausreicht, kann Apache Solr als auch Cloud-Installation betrieben werden. Die Indexierung von Filewalker-Verzeichnissen erfolgt direkt durch den Solr-Server, der Portalserver ist dabei nicht beteiligt. Apache Solr ist in vielfältigster Weise konfigurierbar. Intrexx nimmt bei der Einrichtung des Servers sinnvolle Standardeinstellungen vor, überschreibt aber im Folgenden Anpassungen nicht, so dass der Umsetzung individueller Wünsche kaum Grenzen gesetzt sind.

Funktionale Features

Suchergebnisformatierung durch Ansichtsseiten

Suchergebnisse können mit Hilfe von Ansichtsseiten zusätzlich zur Schaltflächen-Konfiguration beliebig aufbereitet werden.

Ranking

Folgende Kriterien beeinflussen das Ranking von Suchtreffern:

  • Textuelle Qualität des Treffers

  • Datum / Aktualität

  • Priorität der Suchkonfiguration (Anwendung)

  • Priorität des Datensatzes (Prioritäten werden durch den Inhalt von Datenfeldern bestimmt)

  • Likes in Intrexx Share

Der Anwender hat die Wahl, die vom Administrator vorgegeben Einstellungen zu übernehmen, oder eigene zu verwenden.

Sortierung

Unabhängig vom Ranking kann das Suchergebnis sortiert werden, wenn z.B. die Trefferqualität nicht die erste Priorität bei der Anzeige geniesst. Folgende Sortierungen stehen zur Verfügung:

  • Ranking (Standardeinstellung)

  • Datum

  • Applikations-Priorität + Ranking

  • Applikations-Priorität + Datum

  • Applikations-Titel + Ranking

  • Applikations-Titel + Datum

Auch hier hat der Anwender die Wahl, eigene Einstellungen vorzunehmen oder die vom Administrator vorgegebenen zu übernehmen.

Filterung / Faceted Search

Das Suchergebnis kann vom Anwender wunschgemäß gefiltert werden, indem er die gewünschten Applikationen auswählt oder Facetten verwendet. Facetten (z.B. Branche) können vom Administrator definiert und einzelnen Datenfeldern zugeordnet werden. Der Anwender bekommt bei der Suche die für den Kontext verwendbaren Facetten angezeigt und kann dann dediziert mit diesen filtern (z.B. Branche = IT – Industrie). Dabei bekommt er zur Unterstützung die zur Verfügung stehenden Werte als Schaltflächen angezeigt.

Mehrsprachigkeit

Das Suchmodul beherrscht Mehrsprachigkeit. Der Anwendungs-Entwickler kann die Sprachen festlegen, in denen Daten indexiert werden und damit durchsucht werden können. Die verschiedenen Sprachindexe können unterschiedliche Felder beinhalten. Der Anwender wählt aus, in welcher Sprache er suchen möchte. Je nach ausgewählter Sprache werden dann unterschiedliche Trefferlisten angezeigt.

Suchvorschläge

Während der Eingabe von Suchbegriffen werden entsprechend passende Vorschläge angezeigt. Mit den Standardeinstellungen von Intrexx sind dies Begriffe aus den zu durchsuchenden Daten. Es sind verschiedene andere Wörterbuchquellen möglich, z.B. Fachbegriffsdatenbanken. Diese lassen sich durch eine entsprechende Änderung der der Solr-Konfiguration einbinden.

Vorschläge anbieten

Mit dieser Einstellung werden Suchvorschläge angezeigt, wenn Anwender Suchbegriffe eingeben. Bitte beachten Sie dabei, dass für die portalweite Suche auch die Einstellung "Suchvorschläge anzeigen" in der Zusatzkontrolle Suche im Modul Design gesetzt sein muß.

Rechtschreibkorrektur

Wird ein Suchbegriff mit potentiell inkorrekter Schreibweise abgesendet, so wird auf der Antwortseite außer den gefundenen Treffern auch ein Hinweis darauf mit der Option, den korrekten Begriff anzuklicken und nach diesem zu suchen, angezeigt. Alternativ kann das System regelbasiert auch gleich die Suche nach dem korrekten Begriff wählen.

Suchbegriffsstatistik

Das Suchmodul kann Anfragen anonym in eine Datei protokollieren. Im Portalmanager steht ein Bereich mit einer Reihe von Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung, wie z.B. häufigste Suchbegriffe und Trendauswertungen. Die Protokolldatei enthält JSON-Daten, so dass sich individuelle browserbasierte Auswertungen leicht realisieren lassen.

Weitere Funktionen

  • Datenbankinhalte und damit verknüpfte Dateien können gemeinsam durchsucht werden. Es ist z.B. möglich mit der Suche nach "Buch Edgar Allan Poe" Artikeldatensätze mit dem Typ "Buch" zu finden, die angehängte Dokumente besitzen, die "Edgar Allan Poe" beinhalten.

  • Datenbankinhalte können über verschiedene miteinander verbundene Datensätze (Eltern/Kind-Beziehungen oder Referenzen) durchsucht werden.

  • Suchkonfigurationen besitzen eigene Berechtigungen, so dass für unterschiedliche Anwendergruppen zugeschnittene Suchen realisiert werden können.

  • Intrexx Share wird auch in der globalen Suche durchsucht.

  • Beim Klick auf einen Treffer kann nun auch auf Elterndatensätze gesprungen werden.

  • Die Anzeige der Suchtreffer beherrscht Vorwärtspaging, die Trefferliste ist nicht auf eine eingestellte Länge begrenzt.

Weitere Informationen

Suche im Modul "Werkzeuge"
Suche im Modul "Applikationen"
Suche im Modul "Design"
Such-Syntax