Neuigkeiten - Neue Features in Intrexx 20.09

1. Allgemeines

1.1. Skript-Editoren

Im Velocity-Editor gibt es jetzt im Menü "Bearbeiten" das neue Untermenü Abschließenden Zeilenumbruch beim Beenden einfügen.

1.2. Verbesserte Frontend-Webserverkonfiguration

Das User Interface für die Konfiguration eines Frontend-Webservers wurde komplett neu gestaltet. Intuitive Dialoge sorgen für eine geringere Fehleranfälligkeit.

1.3. Groovy

Groovy wurde von Version 2 auf 3 angehoben.

2. Modul Applikationen

2.1. Abhängigkeiten

Abhängigkeitsfilter können nun auch zur dynamischen Filterung von Mehrfachauswahlen verwendet werden.

2.2. Sprachkonstanten und Titel

In den Applikationsoptionen gibt es jetzt neu die Einstellung Titelfeld mit Prefix-Pattern vorbelegen. Die Einstellung Titelfeld mit Standardtitel vorbelegen wirkt nun auch bei den Titeln von Datenfeldern und Datengruppen.

Außerdem wird nun beibehalten, ob Sie beim Erstellen eines neuen Elements den Titel statisch oder aus einer Konstante erzeugen. Alle darauf folgend neu angelegten Elemente sind dann im Dialog bereits entsprechend voreingestellt. Sie müssen nur noch den Titel bzw. den Namen der Konstanten eintragen.

2.3. Erweitertes Sprungziel

Die folgenden neuen Möglichkeiten gibt es bei Sprungzielen:

2.4. Neue Bindings

Neu sind die Bindings "uniqueID" und "uniqueGUID". "UniqueID" erzeugt eine eindeutige Zufallszahl und "uniqueGUID" eine eindeutige Intrexx-GUID.

2.5. Image Caching

In Datengruppen hochgeladene Bilder werden im Web Browser gecached. Die Performance von Webseiten wird damit verbessert.

3. Modul Integration

3.1. Connector-API

In Verbindungen kann jetzt ein Service-Benutzer auf bestimmte Microsoft Onedrive-Zugangsdaten gemapped werden.

3.2. Connector für M-Files von Convergent

Der brandneue M-Files-Connector von Convergent erlaubt die Datensynchronisation mit Intrexx in Echtzeit. Ermöglicht wird dies durch die Intrexx Connector-API. Daten in verbundenen Netzwerkordnern und -systemen werden durch die integrierte KI intelligent verwaltet. Der neue Connector fügt ab sofort bestehende M-Files-Systeme vollumfänglich in Intrexx ein und macht diese Speicherform für alle Intrexx-Benutzer direkt aus dem System heraus zugänglich.

4. Modul Werkzeuge

4.1. Anwendungsdateifilter

In den Einstellungen in der Suche gibt es nun den Anwendungsdateifilter mit Black- und Whitelist.