Tipps & Tricks - M-zu-N-Beziehungen

Allgemeines

Dieser Beitrag zeigt, wie mit Referenzen eine M-zu-N-Beziehung hergestellt werden kann. Zu einem Auftrag können beliebig viele Artikelpositionen erfasst werden.

Beispielapplikation

Die Beispielapplikation können Sie hier herunterladen und anschließend wie gewohnt importieren.

Applikationsstruktur




Die Applikation besteht aus den Datengruppen "Artikel", "Aufträge" und der untergeordneten Datengruppe "Positionen", in denen auf der jeweiligen Eingabeseite Daten erfasst werden können.



Hier sehen Sie die Eingabeseite "Artikel erfassen" in der Browseransicht. Bereits erfasste Artikel werden in der Ansichtstabelle unter den Eingabefeldern aufgelistet.



Auf der Seite "Auftrag erfassen" können Aufträge erfasst werden.



Bestehende Aufträge finden Sie auf der Seite "Aufträge". Ein Klick auf "Datensatz auswählen" öffnet den Auftrag.



Mit Klick auf "Position erfassen" kann hier eine beliebige Anzahl von Positionen pro Auftrag angelegt und damit eine M(Auftrag)-zu-N(Artikel)-Beziehung hergestellt werden.



Diese Beziehung wird ganz einfach durch eine Referenz erzeugt, die in den Eigenschaften der Datengruppe "Position" angelegt ist und die Datenfelder der Datengruppe "Artikel" einbindet.



Auf der Eingabeseite "Position erfassen" bezieht eine Auswahlliste die Werte aus den referenzierten Datenfeldern. Der Anzeigewert wird hier aus Artikelnummer und Artikeltext zusammengesetzt.



Hier sehen Sie die Eingabeseite "Position erfassen" im Browser. Weitere Informationen zum Thema "Referenzen" finden Sie hier.