Parallelinstallation

Sie können Intrexx 19.03 auch in ein in ein neues Verzeichnis installieren und anschließend Ihr Portal aus Intrexx 18.03 nach Intrexx 19.03 transferieren. Häufig wird ein Upgrade in ein neus Verzeichnis mit einem geplanten Serverwechsel durchgeführt. Dabei wird die neue Version auf einem neuen eigenständigen Server installiert und das alte Portal wird per Portalexport- bzw.-import auf das neue System überspielt. Der Vorteil dabei ist, dass das System sauber und von Altlasten befreit aufgesetzt wird. Das neue System kann vollständig umgezogen werden und das bisherige System steht weiterhin zur Verfügung. Erst wenn der neue Server einsatzfähig ist, erfolgt die Umstellung. Zu Bedenken ist bei dieser Variante, dass alle Konfigurationen seitens des Servers neu erstellt werden müssen (Webserver, Datenbank, System-Berechtigungen, etc .).
Die folgende Übersicht stellt eine mögliche Vorgehensweise für eine Parallelinstallation dar.

Zentrale Schritte

  1. Installieren Sie Intrexx 19.03. Erstellen Sie ein Entwicklungs-Portal.
  2. Führen Sie einen Portalexport aus Intrexx 18.03 aus und importieren Sie diesen in das Intrexx 19.03 Entwicklungs-Portal.
  3. Testen Sie Ihre Applikationen in Intrexx 19.03.
    Führen Sie Anpassungen an den Applikationen durch, falls dies erforderlich sein sollte.
    Ihr aktuelles Intrexx 18.03 Produktiv-Portal ist weiterhin im Einsatz und wird von Ihren Benutzern weiter verwendet. Daten, die erfasst werden, werden in Intrexx 18.03 (weiterhin) gespeichert.
  4. Erstellen Sie ein Intrexx 19.03 Produktiv-Portal.
    Führen Sie einen erneuten Portalexport aus Intrexx 18.03 in das Intrexx 19.03 Produktiv-Portal durch.
  5. Wenn Sie Anpassungen an den Applikationen vornehmen mussten, dann transferieren Sie diese aus dem Intrexx 19.03 Entwicklungs-Portal in das Intrexx 19.03 Produktiv-Portal.
  6. Sie können nun das Intrexx 19.03 Produktiv-Portal als "aktives" Portal einsetzen.
  7. Generell empfiehlt es sich, neben einem Produktiv- und Entwicklungsportal noch ein Test-Portal anzulegen.
    Hierfür können Sie einen Portalexport aus dem Intrexx 19.03 Produktiv-Portal durchführen und anschließend in das zuvor angelegte Test-Portal importieren.
Sie sollten Ihre Intrexx 18.03 Version zunächst nicht löschen.
Hintergrund: Falls Benutzer des Intrexx 19.03-Portals unerwünschte Änderungen in Bezug auf Konfigurationen oder Berechtigungen an Verzeichnissen beobachten, können Sie gegebenenfalls auf die Einstellungen aus Interxx 18.03 zurückgreifen.