Allgemeines

Installation

Versionierung von Intrexx

Die Versionierung von Intrexx erfolgt nach dem folgenden Schema:

Version

Die Version von Intrexx wird über die ersten vier Ziffern festgelegt. Die ersten beiden Ziffern beziehen sich auf das Jahr, in dem die Version releast wurde. Die beiden Ziffern nach dem Punkt geben den Monat an.

Online Update (Patchlevel)

Für jede Intrexx-Version werden in unregelmäßigen Abständen Aktualisierungen zur Verfügung gestellt. Diese Software-Aktualisierungen werden als "Online Updates" bezeichnet. Sie können im Intrexx Portal Manager festlegen, dass dieser bei jedem Start überprüft, ob für Ihre Intrexx-Version Online Updates zur Verfügung stehen. Diese können Sie vom Intrexx Download Server herunterladen und anschließend installieren.

Hinweis Wenn Ihr Server über keine Internetverbindung verfügt, können Sie die Online Updates auf einen Computer mit Internetverbindung als ZIP-Datei herunterladen. Anschließend können Sie das Online Update installieren, indem Sie die ZIP-Datei auf den Server transferieren und im Portal Manager als Installationsquelle "Installation aus Zip-File auf Intrexx-Server" auswählen.

Nach jeder Installation eines Online Updates erhöht sich das so genannte Patchlevel der jeweiligen Intrexx-Version. Das Patchlevel entspricht der Nummer des jeweiligen Online-Updates. Version und Patchlevel von Intrexx können Sie sich über den Menüpunkt "Hilfe > Über Intrexx Portal Manager" anzeigen lassen oder indem Sie die Tastenkombination "Shift + F1" betätigen.





Intrexx installieren, Intrexx updaten, Intrexx upgraden

In dieser Onlinehilfe wird zwischen installieren, updaten und upgraden unterschieden.

Intrexx installieren "Installieren" bezieht sich auf eine Erst- oder Neuinstallation von Intrexx. Dabei installieren Sie Intrexx in der Regel in ein leeres Verzeichnis.

Intrexx updaten "Updaten" bezieht sich auf das Installieren der für die Version zur Verfügung stehenden Online Updates. Das Patchlevel der Version erhöht sich nach dem Update. Es findet jedoch kein Versionswechsel statt.

Intrexx upgraden Beim "Upgraden" führen Sie einen Versionswechsel von Intrexx durch. Dies ist zum Beispiel beim Wechsel von Intrexx 18.03 auf 19.03 der Fall. Ein Upgrade können Sie durchführen, indem Sie die Intrexx-Vorgängerversion "überinstallieren", also in dasselbe Verzeichnis installieren, in dem auch die Vorgängerversion installiert war. Oder Sie können in ein neues Verzeichnis (auf einem anderen Server) installieren. Dies entspricht einer Erstinstallation. Anschließend müssen Sie dann Ihr Portal bzw. Ihre Daten aus der Vorgängerinstallation in die neue Intrexx-Version transferieren.

Detaillierte Informationen zur jeweiligen Vorgehensweise finden Sie in folgenden Abschnitten:

Zertifikate

Mit Intrexx 19.03 sind nur noch verschlüsselte Verbindungen zwischen Browser und Webserver möglich.
Die von Intrexx übermittelten Daten werden per HTTPS verschlüsselt übertragen. Die Verschlüsselung der Daten geschieht mit SSL bzw. TLS. Um eine gesicherte Verbindung aufzubauen, wird ein SSL / TLS-Zertifikat für den Server, mit dem die gesicherte Verbindung aufgebaut werden soll, benötigt. Auch selbstsignierte Zertifikate können eingebunden werden, jedoch bescheinigt damit keine dritte Stelle die Echtheit der Daten. Per OpenSSL können Sie auch selbst Zertifikat erstellen.
Sie sollten bereits vor der Installation von Intrexx über ein Zertifikat verfügen.

Intrexx und Drittsoftware

Intrexx funktioniert im Zusammenspiel mit Drittsoftware. Diese wird teilweise mit Intrexx ausgeliefert. Damit Sie Intrexx betreiben können, benötigen Sie u.a. ein Datenbanksystem, einen Webserver und i.d.R. einen Reverse Proxy. Außerdem benötigen Sie eine Java Runtime Engine.
Detaillierte Informationen hierzu finden Sie in Abschnitt Systemvoraussetzungen.
Beachten Sie, dass Sie (insbesondere) den Reverse Proxy zuerst installieren und konfigurieren sollten. Erst anschließend sollten Sie die Intrexx installieren oder upgraden.

Intrexx in Ihrer Systemlandschaft

Intrexx fügt sich in Ihre Systemlandschaft ein. Sie können Intrexx in einer Windows- oder Linux-Systemlandschaft betreiben. Dementsprechend ist dann auch der Einsatz unterschiedlicher Webserver, wie beispielsweise der IIS von Microsoft oder NGINX (Linux) möglich bzw. erforderlich.
Hinzukommen können Sicherheitsaspekte, die den Einsatz und die Konfiguration eines Reverse Proxy betreffen und auch der Einsatz und die entsprechende Konfiguration von Firewalls.
Detaillierte Informationen hierzu finden Sie in Abschnitt Architektur von Intrexx.

Bevor Sie Intrexx updaten oder upgraden

Vor einem Update oder Upgrade sollten Sie eine Komplettsicherung des Intrexx- und des Datenbankservers durchführen. Sie sollten dafür eine Datensicherungssoftware einsetzen, die das System komplett sichert und wieder herstellen kann.
Damit Intrexx entsprechend gesichert werden kann, müssen alle Intrexx-Dienste beendet werden. Dann können das "Intrexx-Installation-Verzeichnis", das "Intrexx-Portal-Verzeichnis" sowie externe "Dateispeicherorte" und die "Datenbank" gesichert werden.
Die Sicherung der Datenbank und die Sicherung von Intrexx müssen den gleichen Stand haben. Es dürfen während der Sicherung keine Änderungen an den Applikationen oder den Datensätzen vorgenommen werden.
Als unterstützende Maßnahme zur Datensicherung empfehlen wir, Portalexporte zeitgesteuert automatisch anlegen zu lassen. In manchen Fällen bietet ein Portalexport eine beschleunigte Möglichkeit zur Datenwiederherstellung.
Beachten Sie jedoch unbedingt, dass ein Portalexport keine vollumfängliche Datensicherung darstellt und diese nicht ersetzen kann.

Typischer Installationsablauf

Die Installation von Intrexx kann auf unterschiedliche Art und Weise durchgeführt werden. Ein typischer Installationsablauf kann so aussehen:

 

Tätigkeiten außerhalb von Intrexx

Bevor Sie mit der eigentlichen Installation von Intrexx starten, sollten Sie Tätigkeiten außerhalb von Intrexx durchführen. Dazu zählt u.a. das Festlegen eines Hostnamens, unter dem Ihr Portal im Browser aufgerufen werden soll, das Erstellen oder der Erwerb eines Zertifikats für die sichere Verbindung (SSL) zwischen Browser und Webserver und das Hinterlegen des Hostnamens im (zuständigen) Domain Name System (DNS), damit Ihr Portal im Browser aufgerufen werden kann.

Weiterhin muss die erforderliche Drittsoftware installiert und konfiguriert sein. Hierzu zählen u.a. das gewünschte Datenbanksystem und der passende Reverse Proxy (IIS für Windows, NGINX für Linux).

Intrexx installieren

Die Installation von Intrexx erfolgt in zwei zentralen Schritten. Im ersten Schritt wird die "Basis-Version" von Intrexx installiert. Die "Basis-Version" enthält nicht die Online Updates, die zum Installationspunkt bereits releast wurden. Im zweiten Schritt werden die Online Updates installiert.

Portal anlegen

Sie können ein Portal im Zuge der Installation von Intrexx anlegen. Intrexx bietet diese Option vor dem Installieren der Online Updates. Nach der Installation der Online Updates führt dann Intrexx auch einen so genannten Portalpatch aus. Bei einem Portalpatch überprüft Intrexx, ob Ihr Portal aus einer früheren Intrexx-Version oder aus einem anderen Patchlevel ohne eventuell erforderliche Anpassungen weiter verwendet werden kann.

Sie können ein Portal auch erst nach Abschluss der Installation von Intrexx anlegen. Dann wird im Zuge der Installation kein Portalpatch ausgeführt.

Portaleigenschaften konfigurieren

Nachdem Sie ein Portal angelegt haben, sind noch einige Einstellungen in den Portaleigenschaften vorzunehmen, damit das Portal im Browser aufgerufen werden kann. Dabei geht es im Wesentlichen um Einstellungen im Zusammenhang mit dem Revers Proxy (IIS bzw. NGINX).

Überblick über die folgenden Abschnitte

Architektur Im folgenden Abschnitt finden Sie eine Beschreibung der Intrexx-Architektur. Dabei wird das Zusammenspiel von Intrexx bzw. dem "Embedded Tomcat" und dem Reverse Proxy beschrieben. Das Verstehen der Architektur soll Ihnen helfen, die einzelnen Schritte der Installation bzw. des Upgrades zu erleichtern.

Systemvoraussetzungen In den Systemvoraussetzungen finden Sie eine detaillierte Auflistung der Voraussetzungen, die für Ihre Intrexx-Installation bzw. Systemlandschaft erforderlich sind.

In den darauf folgenden Abschnitten finden Sie detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um die Intrexx-Installation bzw. das Intrexx-Upgrade durchführen zu können.