Tipps & Tricks - Mobiles Applikationsmenü

1. Allgemeines

Dieser Beitrag zeigt, wie zusätzlich zum Applikationsmenü für Desktopumgebungen ein Applikationsmenü erstellt werden kann, das auf mobilen Endgeräten platzsparend angezeigt wird und die Navigation effizient erledigt.

2. Mobiles Applikationsmenü im Modul Applikationen definieren




Im Eigenschaftendialog einer Applikation kann auf dem Reiter Applikationsmenü in der Auswahlliste "Menü" ausgewählt werden, ob ein Menü für Desktopumgebungen oder ein Menü für mobile Umgebungen definiert werden soll. Wenn Sie den Eintrag "mobile" ausgewählt haben, können anschließend die gewünschten Seiten in die Liste "Ausgewählte Seiten" aufgenommen werden. Dabei können Ansichtsseiten, die sich direkt unterhalb des Applikationsknotens und Eingabeseiten der ersten Datengruppenebene ausgewählt werden.

3. Layout im Modul Design

Bei der Erstellung eines Smartphone-Layouts im Modul Design können die Elemente Applikationsmenü horizontal und Applikationsmenü vertikal verwendet werden.



Hier sehen Sie die korrekte Anordnung in der Layout-Struktur.



Hier eine Abbildung des horizontalen Applikationsmenüs mit einer Übersichts- und einer Eingabeseite im Browser. Mit dieser Lösung kann auf ein Menü in Listenform, das viel Platz in Anspruch nimmt, verzichtet werden. Applikationsseiten werden schnell und ohne Scrollen direkt erreicht. Eine weitere Alternative für die Darstellung von Applikationsmenüs in mobilen Endgeräten ist das Blockmenü. Informationen zu diesem Menütyp finden Sie hier.