Tipps & Tricks - Filtern auf boolesche Werte

1. Allgemeines

Dieser Beitrag widmet sich der Filterung von Booleschen Werten in Tabellen. In der Beispielapplikation können Sie Aufgaben erfassen und als erledigt bzw. nicht erledigt kennzeichnen. Die Tabelle auf der Startseite kann mit Hilfe einer Auswahlliste entsprechend gefiltert werden.

2. Beispielapplikation

Die Beispielapplikation können Sie hier herunterladen und anschließend wie gewohnt importieren.

3. Aufbau der Applikation




Hier sehen Sie die Eingabeseite der Beispielapplikation, auf der sich ein Eingabefeld für den Titel der Aufgabe und ein Kontrollkästchen für das Markieren der Aufgabe als erledigt bzw. nicht erledigt befinden.



Auf der Seite "Alle Einträge" können die Datensätze, die in der Ansichtstabelle angezeigt werden, mit einer Auswahlliste gefiltert werden. Im Eigenschaftendialog der Auswahlliste ist die Einstellung "Erster Eintrag der Liste ist leer" gesetzt, um den leeren Eintrag, über den der Filter deaktiviert werden kann, zu erzeugen.



Auf dem Reiter Einträge wird als Datentyp des gespeicherten Wertes der Typ "Boolean (Logischer Wert)" ausgewählt. Die Werte in der Auswahlliste, die für den Filter ausgewählt werden können, sind hier als benutzerdefinierte Werte hinterlegt.



In den Eigenschaften der Tabelle, die gefiltert werden soll, wird eine entsprechende Abhängigkeit definiert.



Hier ist die Filter-Auswahlliste als Kontrolle eingetragen. Der Filter wird beim onchange-Ereignis ausgelöst. Er vergleicht den Wert, der pro Aufgabe im Datenfeld erledigt eingetragen ist, mit der Operation "Gleich" mit dem Wert der Auswahlliste.

4. Die Applikation im Browser




Hier sehen Sie die Wirkung des Filters auf die Aufgabenliste in der Tabelle im Browser.