Portlets: Portlet- und Grid-Einstellungen

1. Allgemeines




Mit Portalseiten können Sie alle benötigten Informationen in Portlets flexibel auf einer Seite bündeln. Portlets können auf den Portalseiten, die Sie in der Menüstruktur des Portals definieren können, und auf Applikationsseiten, auf denen sich ein Portletcontainer befindet, eingebunden werden. Im Folgenden wird in beiden Fällen der Begriff "Portalseite" verwendet. Der Inhalt von Portlets kann aus Applikationen oder aus den Informationen, die Basisportlets liefern, stammen. Art und Anzahl der Portlets kann bei entsprechender Berechtigung von jedem Benutzer individuell angepasst werden. Portlets sind responsiv, sie richten sich also nach der Größe des Bildschirms.



Bei Portalseiten finden Sie im Browser auf der rechten Bildschirmseite eine Schaltfläche mit Pfeilsymbol. Ein Klick auf diese Schaltfläche öffnet die Portlet- und Raster-Einstellungen. Dort finden Sie eine entsprechende Schaltfläche mit Pfeilsymbol am linken Rand, um die Einstellungen wieder zu schließen.

2. Portlet-Einstellungen: Apps




Im oberen Bereich der Seite finden Sie die Einstellungen Im persönlichen Modus kann jeder Benutzer bei entsprechender Berechtigung Portlets erstellen und löschen. Auch die Anordnung der Portlets kann per Drag & Drop geändert werden, sofern dies im Default-Modus bei den Einstellungen im Container erlaubt wird. Im Default-Modus werden die Portalseiten aller Benutzer administriert. Dazu benötigen Sie das Portalrecht Portalseiten im Browser einstellen, das über das Hauptmenü Portal / Portalrechte erteilt werden kann. Mit dieser Berechtigung können vom Administrator auch die Portalseiten bearbeitet werden, der für alle nicht am Portal angemeldeten Benutzer gilt (Anonymous).

2.1. Portletpool




Hier kann nach bestehenden Portlets gesucht werden. Treffer werden unterhalb des Suchfeldes angezeigt und können von dort per Drag & Drop in einen Container verschoben werden.

2.2. Portlets aus Applikationen




Hier finden Sie alle Portlets, die Sie selbst in Applikationen definiert haben, und vordefinierte Portlets aus den Systemapplikationen. Wie Sie Portlets aus Applikationen erstellen können, erfahren Sie hier.

2.3. Basisportlets




Bei den Basisportlets finden Sie drei Bereiche:

2.3.1. Benutzerrechte




Diese Einstellungen sind nur im Default-Modus erreichbar und sind für alle Benutzer gültig.

2.3.2. Neues Portlet erstellen / Ein Portlet hinzufügen




Hier sind alle Basisportlets erreichbar, von denen eine neue Instanz erzeugt werden kann. Von jedem dieser Basisportlet-Typen ist bereits eine Instanz im Bereich "Portlet hinzufügen" zu finden, die Sie per Drag & Drop in einen Container bewegen und entsprechend konfigurieren können. Wenn Sie z.B. zwei Ticker für Nachrichten aus verschiedenen Presseportalen erstellen wollen, konfigurieren Sie den Ticker im Bereich "Portlet hinzufügen" und erstellen dann eine zweite Instanz mit dem Ticker aus dem Bereich "Neues Portlet erstellen", indem Sie das Portlet per Drag & Drop in einen Container bewegen. Die Beschreibung der einzelnen Basisportlets und ihrer Einstellungen finden Sie hier.

Portlet endgültig löschen
Diese Schaltfläche wird bei entsprechender Berechtigung im Bereich "Portlet hinzufügen" eingeblendet. Ein Klick darauf löscht das entsprechende Portlet aus der Liste.

2.5. Zurücksetzen




Ein Klick auf diese Schaltfläche setzt die Portalseiten aller Benutzer auf den Stand, der im Default-Modus aktuell ist, zurück. Alle individuellen Änderungen von Benutzern im persönlichen oder anonymen Modus werden dabei verworfen.

2.6. Container - Portlet zur Verfügung stellen




Hier erfolgt die Anordnung und Konfiguration der gewünschten Portlets. Sobald ein Portlet in einen Container bewegt und die neue Einstellung mit Klick auf "Speichern" gesichert ist, steht es dem entsprechend berechtigten Benutzer im Browser zur Verfügung. Ein Container kann eine beliebige Anzahl von Portlets beinhalten. Die Anzahl und Anordnung der einzelnen Container kann auf der Grid-Seite geändert werden. Bei jedem Portlet wird der Titel die folgenden Schaltflächen angezeigt:

Pflichtportlet aktivieren / deaktivieren
Ein Pflichtportlet kann von Benutzern nicht von der Portalseite entfernt werden.

Drag & Drop aktivieren / deaktivieren
Ist Drag & Drop deaktiviert, so kann das Portlet von Benutzern nicht mehr bewegt werden.

Eigenschaften bearbeiten
Öffnet eine Seite, auf der die Eigenschaften des Portlets bearbeitet werden können.

Portlet aus Grid entfernen
Das Portlet wird aus dem Container entfernt. Sie finden es dann - je nach dem, ob es sich um ein Basisportlet oder ein Applikationsportlet handelt, im jeweiligen Bereich und können es von dort aus bei Bedarf erneut in einen Container bewegen.

Blendet die Beschreibung des Portlets ein.

2.7. Speichern / Abbrechen

Mit Klick auf "Speichern" werden alle Änderungen an den Portlet-Einstellungen gespeichert. "Abbrechen" schließt die komplette Einstellungsseite.

3. Raster-Einstellungen: Grid




Hier kann die Anzahl, Aufteilung und Anordnung der Container, die Sie für die Portlet-Einstellungen auf der Seite "Apps" verwenden, bearbeitet werden. Alle Informationen zu den Einstellungen finden Sie hier.

4. Editier-Modus - Portlets im Browser anordnen




Bewegt ein Benutzer ein Portlet im Browser per Drag & Drop an eine andere Position, so wird der Editier-Modus eingeschaltet.



Dabei wird das eingestellte Grid mit gestrichelten Linien dargestellt. Sind alle Portlets an der gewünschten Position, sichern Sie die neue Einstellung mit Klick auf "OK". Damit wird der Editier-Modus wieder beendet.

5. Weitere Informationen

Responsives Layout
Basisportlets
Portlets aus Applikationen