Generischer Ereignisbehandler - Reiter Generischer Ereignisbehandler / Generische Aktion / Generische Bedingung

Modul Prozesse Generischer Ereignisbehandler oder Generische Bedingung oder Generische Aktion Eigenschaftendialog

Klasse

Wenn Sie Runtime-Klassen im Generischen Ereignisbehandler zur Verfügung stellen wollen, müssen Sie diese im Portalverzeichnis internal/cfg/workflow in der customwfobject.properties-Datei wie folgt eintragen:
Klassenname=Ereignistyp
Klassenname.description.de=Beschreibung
Der oben farblich markierte Teil wird für deutschen Beschreibungstext verwenden. Ein englischer Beschreibungstext muss entsprechend mit
Klassenname.description.en=description
eingetragen werden.

In älteren Intrexx Versionen können Beschreibungstexte noch nicht mehrsprachig hinterlegt werden. Hier muss der Eintrag Klassenname.description=Beschreibung lauten.

Als Ereignistypen sind hier möglich. Eine Klasse, die Ereignisse erzeugt, muss mit dem eventHandler-Ereignistyp eingetragen werden, wenn Sie im Generischen Ereignisbehandler eingebunden werden soll. Die Beschreibung, die Sie in der zweiten Zeile eintragen können, erscheint später hier im Dialog als Quicktip der Klasse. Hier ein Beispiel:
de.uplanet.lucy.server.workflow.eventhandler.UWEventHandler=eventHandler
de.uplanet.lucy.server.workflow.eventhandler.UWEventHandler.description=This handler can be triggered by a user event.

Eigenschaften

Spalte Name

Zeigt den Namen des Properties an.

Spalte Wert

Zeigt den Wert des Properties an.

Property hinzufügen
Öffnet einen Dialog, in dem der Name, Typ und Wert der Klasse definiert werden kann.

Property entfernen
Löscht das aktuell markierte Property.

Property bearbeiten
Öffnet einen Dialog, in dem der Name, Typ und Wert der Klasse bearbeitet werden kann.

Für die Klasse de.uplanet.lucy.server.workflow.eventhandler.SessionLoginWorkflowEventHandler muss die Portaleigenschaft Bei Anmeldung Prozess-Ereignis senden gesetzt sein.

Weitere Informationen

Javaklassen in Prozessobjekten
Exkurs Kontextvariablen