Beziehungs-Element-Eigenschaften - Reiter Ergebnismenge

Modul Beziehungen Beziehungs-Element Eigenschaftendialog

Einfacher Filter

Bei einer Beziehung oder Verknüpfung, die mit einem bestehenden Beziehungs-Element verbunden ist, kann die Ergebnismenge mit Filtern eingeschränkt werden. Die Werte aus dem Ziel- und Startdatenfeld, das Sie hier festlegen, werden auf Gleichheit verglichen. Beim einfachen Filter wird die Verbindung mit der Datengruppe des vorausgehenden Elements in den meisten Fällen (z.B. nicht bei zusammengesetzten Primärschlüsseln) automatisch hergestellt, wenn eine Beziehung neu angelegt wird und eine untergeordnete Datengruppe aus derselben Applikation gewählt wird. Intrexx trägt in diesem Fall die korrekten Schlüssel (ID der Startdatengruppe und Foreign Key der Zieldatengruppe) in den Datenfeld-Auswahllisten ein. Wenn Sie eine Beziehung mit einer Anwendung und Datengruppe, die der vorausgehenden Datengruppe nicht untergeordnet ist, erstellen wollen, müssen Sie die Datenfelder, über die die Beziehung hergestellt werden soll, selbst definieren. Dabei können nur Datenfelder des gleichen Datentyps gewählt werden. Die Werte dieser Felder werden vom einfachen Filter auf übereinstimmung geprüft. Es werden nur die Datensätze der Zieldatengruppe ausgegeben, in denen die beiden hier angegebenen Felder denselben Wert haben.

Zieldatengruppe / Datenfeld

Wählen Sie hier die Datengruppe und das Datenfeld aus dem Ziel aus.

Startdatengruppe / Datenfeld

Wählen Sie hier die Quell-Datengruppe und das Datenfeld aus.

Erweiterter Filter

Hier kann ein eigener Filter definiert werden.

Filter konfigurieren
Öffnet einen Dialog, in dem der Filter erstellt werden kann.

Kein Filter

Mit dieser Option werden alle Datensätze aus der Zieldatengruppe uneingeschränkt ausgegeben.