Portal exportieren

Modul Start Hauptmenü Portal / Portal exportieren

Vorlagenname

Tragen Sie einen Vorlagennamen ein. Dieser Name entspricht dem Dateinamen, mit dem die Exportdatei erstellt wird.

Anzeigenname

Bei einem Import des Portals wird der Anzeigenname in der Vorlagenliste (Eigene) verwendet.

Beschreibung

Hier kann eine Beschreibung des Portalexports eingetragen werden.

Exportverzeichnis

Hier ist der Pfad, in dem die Exportdatei abgelegt wird, eingetragen.

Verzeichnis auswählen
Öffnet einen Dialog, in dem ein Verzeichnis ausgewählt werden kann.

Mailkonfiguration leeren

Mit dieser Einstellung werden die Einstellungen, die im aktuellen Portal im Modul Werkzeuge im E-Mail-Service gesetzt sind, nicht in den Export übernommen.

Vorherigen Export überschreiben

Mit dieser Einstellung wird der letzte Export mit dem neuen Export überschrieben.

".noexport"-Verzeichnisse exportieren

Einzelne Verzeichnisse können vom Export ausgeschlossen werden, indem eine beliebige Datei mit dem Namen .noexport in das Verzeichnis gelegt wird. Ausgeschlossene Verzeichnisse werden trotzdem exportiert, wenn die Einstellung .noexport-Verzeichnisse exportieren gesetzt ist.

Datenbankpasswörter entfernen

Mit dieser Einstellung werden die Passwörter für die Authentifizierung an der Portaldatenbank beim Portal-Export zurückgesetzt. Die Anmeldung an der Datenbank ist dann ohne Passwort möglich.

Anzahl aufzubewahrender Exporte

Hier legen Sie fest, wie viel Portal-Exporte insgesamt behalten werden sollen. Wird diese Anzahl überschritten, so wird der jeweils älteste Export automatisch gelöscht.

Exportformat

Vier Exportformate stehen zur Auswahl:

Geschwindigkeitsoptimiertes Datenformat verwenden

Mit dieser Einstellung wird das XML in der Exportdatei in einem Format geschrieben, das beim Import schneller gelesen werden kann.