JDBC-Datenquelle - Reiter Allgemein

Modul Integration Daten konsumieren Bestehende JDBC-Datenquelle auswählen Hauptmenü Datenquelle bearbeiten

Verbindungsname

Geben Sie den Namen der Verbindung an.

Datenquelle

Assistent

Öffnet einen Dialog, in dem die Datenquelle ausgewählt werden kann.

JDBC-Treiber-Klasse

Für den Zugriff muss als Datenquelle eine JDBC-Datenquellen-Klasse bzw. ein JDBC-Treiber und eine Klasse zur Beschreibung einiger Datenbankeigenschaften angegeben werden. Intrexx kann auf alle Datenquellen-Klassen zugreifen, die im Java-Classpath abgelegt sind. Wenn Sie eine Datenquelle verbinden, für die keine Klasse vorhanden ist, kopieren Sie die Library (*.jar) bitte in das Installationsverzeichnis intrexx/lib. Anschließend müssen alle Intrexx-Dienste neu gestartet werden.

Descriptor-Klasse

Hier wird die zugrunde liegende Datenquellen-Klasse eingetragen. In der Regel wird diese Klasse von JDBC2-konformen Treibern zur Verfügung gestellt. Ist dies nicht der Fall, so kann der Zugriff auf JDBC1-artige Treiber über die de.uplanet.server.poolmanager.EmulatedPooledDataSource-Datenquellenklasse ermöglicht werden. Ob Ihr Treiber den Ansprüchen genügt, entnehmen Sie bitte der Dokumentation des jeweiligen Anbieters. Die Descriptoren-Klasse muss für den Zugriff auf die Datenquelle und die entsprechenden Datenfelder in der richtigen SQL-Syntax angegeben werden. Sie ist z.B. dafür zuständig, wie Datumsformate abgefragt werden können.

Weitere Einstellungen

Zeitzone

Hier wird die Zeitzone der Fremddatenquelle eingestellt.

Schreibzugriff erlauben

Mit dieser Einstellung werden Änderungen an den Daten der Datenquelle zugelassen.

Bitte beachten Sie, dass United Planet keinen Support für Dateninkonsistenzen leistet, die mit Schreibzugriff auf Fremddatenquellen entstanden sind.