Mehrfachauswahl - Speicheroptionen

Modul Applikationen Mehrfachauswahl Eigenschaften



Hier stellen Sie ein, wie der Wert der Mehrfachauswahl abgespeichert werden soll.

Keine Verknüpfung

Mit dieser Option wird die Mehrfachauswahl nicht mit einem Datenfeld verbunden. Die ausgewählten Werte werden nicht abgespeichert.

Liste in einem Textfeld

Die Werte werden in einem Datenfeld mit dem Datentyp Text abgelegt.

Neues Datenfeld anlegen
Öffnet einen Dialog, in dem ein neues Text-Datenfeld erstellt werden kann.

Datengruppe

Die Werte einer Mehrfachauswahl als einzelne Datensätze in einer untergeordneten Datengruppe abgelegt.

Auswahlliste Datengruppe

Sind untergeordnete Datengruppen vorhanden, so können diese hier ausgewählt und verwendet werden.

Neue Kind-Datengruppe erstellen
Erstellt eine untergeordnete Datengruppe mit den relevanten Systemdatenfeldern und einem ID-Feld für die ID des Speicherwertes. Die Werte im Primärschlüssel und Fremdschlüssel werden bei der Anlage von Datensätzen im Browser automatisch erstellt. Der Wert des Primärschlüssels entspricht dabei der ID eines Kind-Datensatzes, der Wert des Fremdschlüssels der ID des zugehörigen Eltern-Datensatzes. Der Speicherwert wird aus dem Reiter Datenquelle ermittelt.

Gruppierungsfilter für gespeicherte Datensätze
Öffnet einen Dialog, in dem ein Filter definiert werden kann, der beim Einsatz von mehreren Mehrfachauswahl-Eingabeelementen auf einer Eingabeseite angewendet wird. Wenn Sie z.B. auf einer Eingabeseite zwei Mehrfachauswahl- Eingabeelemente verwenden, mit der sie zum einen Mitarbeiter des Callcenters, zum anderen Mitarbeiter des Servicebereichs auswählen können, können Sie in beiden Listen die Mitarbeiter filtern, die eine gemeinsame Aufgabe haben. Wenn der Titel der Aufgabe pro Datensatz in einem Datenfeld gespeichert ist, können Sie dieses Datenfeld im Gruppierungsfilter vergleichen.

Spalte Datenherkunft

Bei einer bestehenden untergeordneten Datengruppe werden hier die Datenfeldnamen angezeigt. Bei einer hier neu erstellten Kind-Datengruppe wird hier der Eintrag "Automatische Ermittlung" angezeigt.

Spalte Wert

Zeigt die Art des Wertes an, der im entsprechenden Feld abgelegt wird.

Spalte Datenfeld

Zeigt den Datenfeldnamen an.

4. Spalte

Korrekte Werte und Datenfelder erkennen Sie an diesem Symbol. Nicht zulässige Werte oder Datenfelder werden mit diesem Symbol gekennzeichnet. Das Speichern der Einstellungen ist in diesem Fall nicht möglich.

Neuen Speicherwert hinzufügen
Öffnet einen Dialog, in dem ein Datenfeld, aus dem der Speicherwert stammt, einem Datenfeld aus der aktuell hier eingebundenen Kinddatengruppe zugeordnet werden kann.

Speicherwert entfernen
Löscht dem markierten Speicherwert aus der Liste.

Speicherwert bearbeiten
Öffnet einen Dialog, in dem der Speicherwert bearbeitet werden kann.