Abhängigkeiten - Eigenschaften des Filterausdrucks

Modul Applikationen Beispiel: Ansichtstabelle Eigenschaften Reiter Abhängigkeiten / Abhängigkeit hinzufügen Abhängigkeit-Eigenschaften / Neuen Filterausdruck hinzufügen

1. Verknüpfung

Mehrere Filterausdrücke werden mit einer Verknüpfung verbunden. Bei einer UND-Verknüpfung werden nur Datensätze geliefert, die alle Kriterien erfüllen. Bei einer ODER-Verknüpfung werden die Datensätze geliefert, die wenigstens ein Kriterium erfüllen.

2. Zu filternde Datenfelder

Verfügbar

Hier sehen Sie die Applikationsstruktur mit allen Datenfeldern.

Ausgewählt

Hier sehen Sie alle Datenfelder, deren Werte mit dem Wert der auslösenden Kontrolle verglichen werden sollen. In der Spalte "Datengruppe" wird die Datengruppe angegeben, aus der das Datenfeld stammt.


Verschiebt ein Datenfeld von einer in die andere Liste.

Alle Werte müssen die Bedingung erfüllen / Mindestens ein Wert muss die Bedingung erfüllen

Beim Vergleich mit mehreren Datenfeldern kann angegeben werden, ob alle oder mindestens ein Datenfeld den Filterausdruck erfüllen müssen.

Als Intervall interpretieren

Die Option steht zur Verfügung, wenn mit den dynamischen Filtern Wertebereich oder Kalender verglichen wird. Dabei muss das Intervall den zu filternden Bereich überschneiden oder berühren. Werden z.B. für das Filtern von Aufgaben ein Startdatum 1.12. und ein Enddatum 5.12. vorgegeben, liefert die Einstellung "Als Intervall interpretieren" alle Aufgaben, die vor dem 1.12. angefangen und im definierten Zeitraum abgeschlossen wurden, und alle Aufgaben, die nach dem 5.12. abgeschlossen und im definierten Zeitraum begonnen wurden.

Bitte beachten Sie beim Filtern von Zeiträumen, dass ein Tag immer um 0:00 Uhr beginnt. Wenn Sie also den Zeitraum 1.8. bis 5.8. filtern möchten, muss der Filterausdruck >1.8. und <6.8. lauten, damit der 5.8. noch im Filter eingeschlossen wird.

Operation

Wählen Sie hier den gewünschten Operator aus.

Negation

Ist diese Einstellung gesetzt, werden als Ergebnismenge alle Daten geliefert, die die Bedingung nicht erfüllen.

3. Vergleichswert

Wählen Sie hier die Kontrolle aus, die den Vergleichswert enthält.

Primary Key

Vergleicht den Wert des Datenfeldes mit der LID des Datensatzes.

Angezeigter Wert

Vergleicht mit der angezeigten Zeichenfolge in der auslösenden Kontrolle.

Gespeicherter Wert

Die Einstellung "gespeicherter Wert" vergleicht den Wert des Datenfeldes mit der LID des Datensatzes.

Tagsuche

Ist eine Wortwolke als auslösende Kontrolle gewählt, so wird bei Klick auf einen Tag die Suche nach enthaltenden Posts ausgelöst und die das betroffene Element (z.B. eine Tabelle) entsprechend filtert.

Indexsuche

Mit dieser Option können Datenfelder mit Datentyp integer oder string mit Eingabefeldern mit Kontrolltyp Text verglichen werden. Dabei muss eine Suchenkonfiguration und ein Vergleichsfeld angegeben werden. Der Text aus der als Vergleichswert ausgewählten Kontrolle wird an die Suchenkonfiguration übergeben. Das Suchergebnis wird anschließend zurückgeliefert. Über den Operator "ist enthalten in" wird dann geprüft, ob der Wert des zu filternden Datenfeldes in der Ergebnismenge enthalten ist. Ist dies der Fall, wird der entsprechende Datensatz angezeigt.

Indexsuche bearbeiten
Öffnet einen Dialog, in dem die Indexsuche konfiguriert werden kann.

Vergleichsfeld

Ist die ausgewählte Kontrolle das Filter-Element Operator, so kann hier das Datenfeld ausgewählt werden, dessen Werte verglichen werden sollen.

Boolsche Werte

Bei einem Vergleich mit dem Filter-Element Boolesche Werte kann der Modus für die Auswirkung, die das Selektieren des Kontrollkästchens im Browser hat, festgelegt werden.

Weitere Informationen

Abhängigkeiten
Filter