Skript-Editoren

Manche der hier beschriebenen Editoren erreichen Sie nur im Expert-Modus. Wie Sie diesen Modus einschalten können, erfahren Sie hier. Allgemeine Informationen zum Thema "Scripting" finden Sie hier.

Stylesheet-Editor

Diesen Editor finden Sie hier:

Im Stylesheet-Editor kann das CSS des Layouts geändert werden. Alle Änderungen werden mit Klick auf OK übernommen und mit Veröffentlichung des Layouts wirksam.

Menü "Bearbeiten" und "Ansicht"

Informationen zu den beiden Editor-Menüs finden Sie hier.

JavaScript-Editor

Diesen Editor finden Sie hier:

Mit dem JavaScript-Editor können Sie den Funktionsumfang von Applikationen erweitern. Das hier verfasste Skript wird mit Klick auf OK gespeichert. Anschließend kann es einem Event zugeordnet werden. Wenn das Skript veröffentlicht ist und das Event eintritt, z.B. durch eine Benutzeraktion im Browser, wird das Skript ausgeführt.

Im Editor finden Sie das Menü "Bearbeiten", das die im Folgenden beschriebenen Funktionen bietet. Informationen zu den Untermenüs, die nicht beschrieben sind, finden Sie hier.

Einfügen

Blendet eine Liste aller Eingabe- und Ansichtselemente, die sich auf der aktuellen Seite befinden, an der aktuellen Cursorposition ein. Ist Text markiert, so wird dieser beim Einfügen ersetzt. Die Elemente-Liste kann auch mit einem Rechtsklick auf die gewünschte Stelle in der Arbeitsfläche des Editors eingeblendet werden. Wählen Sie das Element aus, das im Skript verwendet werden soll. Folgender Programmcode wird dann automatisch im Skripteditor eingefügt:

getElement("<GUID des Elements>")

Erstellen Sie Ihre Referenz auf das HTML-Objekt mit

var <meinElement> = getElement("<GUID des Elements>");

Block ein- / auskommentieren

Setzt die Zeichen "//" an der aktuellen Cursorposition auf der Arbeitsfläche des Editors ein.

In Bibliothek suchen

Springt zum Suchfeld auf dem Reiter "Bibliotheken".

Funktion suchen

Springt zum Suchfeld auf dem Reiter "Funktionen".

JSDoc einfügen

Öffnet eine Liste mit JSDoc-Tags an der aktuellen Cursorposition. JSDoc dient der Dokumentation von Funktionen. Folgende JSDoc-Tags werden unterstützt:

  • @author

  • @deprecated

  • @description

  • @example

  • @param

  • @private

  • @public

  • @returns

  • @throws

  • @version

Wählen Sie den gewünschten Tag aus und setzen Sie ihn in einer Kommentarzeile ein. Mit "Neuer JSDoc-Kommentarblock" wird ein kompletter Absatz mit der Angabe von Author, Beschreibung und Version im Skript eingefügt.

Wird die Funktion, die JSDoc-Tags enthält, auf dem Reiter "Funktionen" markiert, so wird die entsprechende Information im unteren Bereich ausgegeben.

Informationen zu diesem Editor-Menü finden Sie hier.

Reiter "Funktionen"

Hier werden die alle JavaSkript-Funktionen, die auf der Arbeitsfläche verfasst sind, aufgelistet.

Suchen

Hier kann nach Funktionen gesucht werden.

Filter zurücksetzen

Leert das Suchfeld.

Sortieren

Ändert die alphabetisch sortierte Reihenfolge der Funktionsnamen aufsteigend bzw. absteigend.

Mit Editor verbinden

Der Cursor wird auf der Arbeitsfläche am Anfang der ausgewählten Funktion positioniert.

Dokumentation

In diesem Bereich werden, falls vorhanden, alle JSDoc-Tags in eine Beschreibung umgesetzt und angezeigt.

Reiter "Applikationsstruktur"

Alle Informationen zu diesem Bereich finden Sie hier.

Reiter "Bibliotheken"

Alle Informationen zu diesem Bereich finden Sie hier.

Groovy-Skripteditor

Diesen Editor finden Sie hier:

Mit dem Groovy-Skripteditor können Sie den Funktionsumfang von Intrexx erweitern. Das hier verfasste Skript wird mit Klick auf OK gespeichert und entsprechend seiner Position in Prozessen, Applikationen oder bei einem Datentransfer ausgeführt.

Im Editor finden Sie das Menü "Bearbeiten", das die im folgenden beschriebenen Funktionen bietet. Informationen zu den Untermenüs, die nicht beschrieben sind, finden Sie hier.

Block ein- / auskommentieren

Setzt die Zeichen "//" an der aktuellen Cursorposition auf der Arbeitsfläche des Editors ein.

In Bibliothek suchen

Springt zum Suchfeld auf dem Reiter "Bibliotheken".

Dateihistorie

Öffnet einen Dialog, in dem die Versionierung der Groovy-Skript-Datei erreichbar ist.

Informationen zu diesem Editor-Menü finden Sie hier.

Reiter "Applikationsstruktur"

Alle Informationen zu diesem Bereich finden Sie hier.

Reiter "Bibliotheken"

Alle Informationen zu diesem Bereich finden Sie hier.

Velocity-Editor

Diesen Editor finden Sie hier:

Mit dem Velocity-Editor können Sie den Funktionsumfang von Intrexx erweitern. Das hier verfasste Skript wird mit Klick auf OK gespeichert und entsprechend seiner Position in Applikationen ausgeführt.

Im Editor finden Sie das Menü "Bearbeiten", das die im folgenden beschriebenen Funktionen bietet. Informationen zu den Untermenüs, die nicht beschrieben sind, finden Sie hier.

Block ein- / auskommentieren

Setzt die Zeichen "##" an der aktuellen Cursorposition auf der Arbeitsfläche des Editors ein.

In Bibliothek suchen

Springt zum Suchfeld auf dem Reiter "Bibliotheken".

Abschließenden Zeilenumbruch beim Beenden einfügen

Mit dieser Einstellung wird am Ende des Codes ein Zeilenumbruch eingefügt.

Informationen zu diesem Editor-Menü finden Sie hier.

Reiter "Applikationsstruktur"

Alle Informationen zu diesem Bereich finden Sie hier.

Reiter "Bibliotheken"

Alle Informationen zu diesem Bereich finden Sie hier.

Formel-Editor

Diesen Editor erreichen Sie hier:

Mit diesem Editor können Berechnungen ausgeführt und das Ergebnis im entsprechenden Element angezeigt werden.

Im Editor finden Sie das Menü "Bearbeiten", das die im folgenden beschriebenen Funktionen bietet. Informationen zu den Untermenüs, die nicht beschrieben sind, finden Sie hier.

Wert einfügen

Blendet alle Applikationsobjekte ein, die im Skript einen Wert liefern können. Mit Klick auf ein Objekt wird dessen GUID auf der Arbeitsfläche des Editors an der aktuellen Cursorposition eingefügt.

Autovervollständigung verwenden

Hier können Formeln in einem Tooltip ausgewählt werden. Wenn z.B. der Begriff "sum" im Editor eingeben ist und dieses Menü angewendet wird, werden Formeln, die mit "sum" beginnen, vorgeschlagen. Wird ein Parameter-Schlüsselwort in einer Formel selektiert, so wird das Kontextmenü auf den jeweiligen Parameter-Typ gefiltert. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Metadaten anzeigen

Ist eine GUID oder der Name einer Kontrolle im Skript selektiert, können mit diesem Menü weitere Informationen zum Objekt in einem Tooltip abgerufen werden, soweit die GUID bzw. der Name der Kontrolle bekannt ist.

In Bibliothek suchen

Springt zum Suchfeld auf dem Reiter "Bibliotheken".

Informationen zu diesem Editor-Menü finden Sie hier.

Reiter "Bibliotheken"

Alle Informationen zu diesem Bereich finden Sie hier.

XML-Editor

Alle Informationen zu diesem Editor finden Sie hier.

Filter-Editor

Alle Informationen zu diesem Editor finden Sie hier.

Reiter "Bibliotheken"

Diesen Reiter finden Sie in den Editoren für

Hier können benutzerdefinierte Bibliotheken für die jeweilige Skript-Sprache bzw. für Formeln erstellt werden. Die bereits vorhandenen Intrexx-Standardbibliothek stellt viele nützliche Funktionen zur Verfügung. Deren Beschreibung finden Sie jeweils hier:

Suchen

Im oberen Bereich können die Bibliotheken durchsucht werden.

Filter zurücksetzen

Leert das Suchfeld.

Bibliotheken erstellen

Kontextmenü "Neu / Bibliothek einfügen"

Markieren Sie den obersten Eintrag "Bibliotheken", um über das Kontextmenü "Neu / Bibliothek einfügen" eine eigene Bibliothek zu erstellen. Es kann eine beliebige Anzahl von eigenen Bibliotheken erzeugt werden. Das Kontextmenü öffnet einen Dialog, in dem der Name der Bibliothek eingetragen werden kann. Wenn Sie diesen Dialog mit OK bestätigen, wird ein weiterer Dialog geöffnet, in dem eine Beschreibung der Bibliothek und ein Link auf relevante Inhalte im Web erfasst werden können. Wenn Sie auch hier mit OK bestätigen, wird die Bibliothek erzeugt.

Die zugrunde liegende Datei wird dabei auf dem Client gespeichert und bleibt bei einem Intrexx-Update erhalten. In der Regel finden Sie die Dateien in den folgenden Verzeichnissen:

Wenn die Installation auf einem Windows-Rechner unterhalb von C:/Program Files liegt, finden Sie die Dateien bei einer Standardinstanz in den folgenden Verzeichnissen:

  • C:/ProgramData/intrexxclient<version>/cfg/templates/ECMAScript/custom/<Titel der Bibliothek>.xml

  • C:/ProgramData/intrexxclient<version>/cfg/templates/formula/custom/<Titel der Bibliothek>.xml

  • C:/ProgramData/intrexxclient<version>/cfg/templates/groovy/custom/<Titel der Bibliothek>.xml

  • C:/ProgramData/intrexxclient<version>/cfg/templates/velocity/custom/<Titel der Bibliothek>.xml

Wenn die Installation auf einem Windows-Rechner unterhalb von C:/Program Files liegt, finden Sie die Dateien bei einer benutzerdefinierten Intrexx-Instanz in den folgenden Verzeichnissen:

  • C:/ProgramData/intrexxclient<version>_<instance>/cfg/templates/ECMAScript/custom/<Titel der Bibliothek>.xml

  • C:/ProgramData/intrexxclient<version>_<instance>/cfg/templates/formula/custom/<Titel der Bibliothek>.xml

  • C:/ProgramData/intrexxclient<version>_<instance>/cfg/templates/groovy/custom/<Titel der Bibliothek>.xml

  • C:/ProgramData/intrexxclient<version>_<instance>/cfg/templates/velocity/custom/<Titel der Bibliothek>.xml

Kontextmenü "Neu / Kategorie einfügen"

Ist die neue Bibliothek markiert, so können mit diesem Kontextmenü Kategorien erstellt werden, um die Bibliotheksinhalte zu strukturieren. Das Kontextmenü öffnet einen Dialog, in dem der Titel der Kategorie, eine Beschreibung und, wie bei der Bibliothek, ein Link auf Inhalte im Web erfasst werden können. Mit Klick auf OK wird die Kategorie angelegt.

Kontextmenü "Neu / Template einfügen"

Öffnet einen Dialog, in dem die Funktion, die Sie in Ihre Bibliothek-Kategorie aufnehmen wollen, geschrieben und als Template (Vorlage) gespeichert werden kann.

Weitere Funktionen im Kontextmenü

Bearbeiten

Öffnet den Eigenschaftendialog von benutzerdefinierten Bibliotheken, Kategorien oder Templates, wenn diese auf dem Reiter "Bibliotheken" markiert sind.

Kopieren / Einfügen / Löschen

Benutzerdefinierte Bibliotheken, Kategorien oder Templates werden kopiert, eingefügt oder gelöscht. Inhalte aus der Intrexx-Standardbibliothek können nur kopiert werden.

Beschreibung anzeigen

Zeigt die Beschreibung des aktuell markierten Elements an.

Link öffnen

Öffnet die Zielseite, die als Link beim aktuell markierten Element eingetragen ist.

Nach Namen sortieren

Sortiert benutzerdefinierte Bibliotheken, Kategorien oder Templates nach dem Namen.

Alles ausklappen / Alles einklappen

Dieses Kontextmenü blendet alle untergeordneten Ebenen der Struktur ein bzw. aus.

Bibliothek exportieren / importieren

Exportiert die Bibliothek im XML-Format / Importiert eine zuvor exportierte Bibliothek.

In das Skript einfügen

Fügt die ausgewählte Funktion an der Cursorposition im Skript ein.

Details

Wenn eine Bibliothek markiert ist, kann über dieses Kontextmenü ein Dialog geöffnet werden, in dem der Name und der Pfad auf die Skriptdatei angezeigt werden.

Linkziel, Eigenschaften bearbeiten, Beschreibung

Im unteren Bereich des Reiters "Bibliotheken" finden Sie die folgenden Schaltflächen:

Linkziel

Öffnet die Webseite im Browser, deren URL als Link hinterlegt ist.

Bearbeiten

Öffnet den Eigenschaftendialog des aktuell markierten Bibliothekselements.

Beschreibung anzeigen

Zeigt die Beschreibung an.

Die Intrexx-Standardbibliothek kann nicht geändert werden. Dem entsprechend steht auch der Eigenschaftendialog, in dem Titel, Beschreibung und Link von Bibliothekselementen bearbeitet werden können, nicht zur Verfügung. Das Erstellen, Bearbeiten, Löschen und Importieren von benutzerdefinierten Bibliotheken ist deaktiviert, wenn der aktuelle Benutzer keine Schreibrechte am jeweiligen Ordner, in dem die Bibliothek abgelegt ist, besitzt.

Reiter "Applikationsstruktur"

Auf diesem Reiter wird die Applikationsstruktur abgebildet. Wird ein Element in der Baumstruktur markiert, so werden im unteren Bereich Eigenschaften wie z.B. GUID oder Name des Elements angezeigt. Mit Klick auf diese Schaltfläche wird der entsprechende Wert an der aktuellen Cursorposition auf der Editor-Arbeitsfläche eingefügt.

Zwischenspeichern

Mit diesem Menü wird das Skript lokal gespeichert. Wird der Editor mit Klick auf Abbrechen geschlossen, so werden alle bereits zwischengespeicherten Änderungen übernommen.

Rückgängig

Macht den letzten Bearbeitungsschritt rückgängig.

Wiederholen

Wiederholt den letzten Bearbeitungsschritt.

Suchen

Öffnet einen Dialog, in dem Begriffe im Skript gesucht und ersetzt werden können.

Zeile löschen

Löscht die Zeile im Skript, in der sich der Cursor aktuell befindet.

Gehe zu Zeile

Öffnet einen Dialog, in dem eine Zeilennummer eingetragen werden kann, die im Editor ausgewählt werden soll.

Syntaxprüfung

Die Syntaxprüfung weist Sie auf unvollständige Klammerpaare und andere nicht plausible Stellen im Skript hin.

Leerzeichen / Tabs am Zeilenende beim Beenden löschen

Löscht beim Beenden des Editors überflüssige Leerzeichen und Tabs am Ende von Skriptzeilen.

Einblenden

Wenn ein Editor Reiter enthält, wie z.B. der JavaScript-Editor die Reiter "Funktionen", "Bibliotheken" und "Applikationsstruktur", so können diese hier im oberen Bereich des Menüs "Ansicht" ein- bzw. ausgeblendet werden.

Standardansicht wiederherstellen

Stellt die ursprüngliche Ansicht des Editors wieder her.

Vollbild

Maximiert den Editor.

Optionen

Öffnet einen Dialog, in dem Schriftart und -größe eingestellt werden können.

JavaScript- und Groovy-Editor: Marker setzen

Beim Öffnen einer Applikation oder eines Prozesses wird JavaScript und Groovy nach Kommentaren, die die Zeichenfolge //FIXME oder //TODO enthalten, durchsucht. Die Ausdrücke FIXME oder TODO müssen dabei direkt nach dem Kommentarzeichen folgen. Im Editor werden die Symbole für //FIXME- und //TODO-Kommentare links neben der entsprechenden Zeilennummer angezeigt.

Treffer für //FIXME-Kommentare im Skript werden im Bereich Probleme unterhalb der Arbeitsfläche mit diesem Symbol angezeigt. Treffer für //TODO-Kommentare im Skript werden mit diesem Symbol angezeigt. Mit einem Doppelklick auf einen

Treffer wird der Skript-Editor an der entsprechenden Stelle geöffnet.

Statuszeile

In der Statuszeile des Editors werden die Cursorposition mit Zeilen- und Spaltennummer, eventuelle Fehler mit Zeilennummer und die Anzahl der Tasks mit Angabe der Zeilennummer des ersten Tasks angezeigt.

Externe Editoren einbinden

Wie Sie externe Editoren einbinden und anstelle der Intrexx Editoren verwenden können, erfahren Sie hier.